Flughafen Hannover — ein Ort mit Geschichte

Der Flughafen Hannover-Langenhagen ist der größte und auch wichtigste Flughafen des Landes Niedersachsen. Er gilt als internationales Drehkreuz und war im Jahre 2016 auf Platz 9 der Passagierzahlenliste der Flughäfen in Deutschland. Hannover ist auch die Heimatbasis von TUIfly.

Eine alter Traditionsflughafen

Die Geschichte dieses Flughafens begann jedoch schon weitaus früher. Erste Weichen wurden im Jahre 1907 gelegt. Am 31. Juni dieses Jahres genehmigte der kommandierende General des 19. Armeekorps in Hannover dem Luftfahrtpionier Karl Jotha den Bau einer Fahrbahn, damit „die Flugapparate besser rollen können“. Der bau begann auf der Vahrenfelder Heide im selben Jahr.

Bereits im Jahre 1915 erbaute die Hannoversche Waggonfabrik an ihrem Werk in Linden einen Werksflugplatz. Hier konnten die produzierten Flugzeuge starten und landen. Als der während des ersten Weltkrieges auch militärische genutzte Flughafen auf der Vahrenfelder Heide nicht mehr für den zivilen Luftverkehr genutzt werden durfte, wurde dem Werksflughafen die Erlaubnis des zivilen Luftfahrtbetriebes erteilt. Erst im Jahre 1928 löste der Flughafen Hannover-Vahrenfeld den Lindener Flughafen als offiziellen Flughafen Hannovers wieder ab.

Ein alter Flugplatz wird umgebaut

Fast vergessen in den Jahren des 2. Weltkrieges, wurde die Bedeutung des Standortes Hannover für den Luftverkehr erst wieder 1947 präsent. Die Hannover-Messe machte einen Flughafen für die An- und Abreise notwendig und die Berlinblockade 1948/49 hatte die taktische Notwendigkeit von leistungsfähigen Flugplätzen in der nähe von Berlin offenbart.

Im Jahre 1950 starteten die Vorarbeiten für den Generalausbau des Flughafens Hannover-Vahrenfeld. Der Bau startete im Jahre 1951. Eröffnung des Großprojektes wurde am 26. April 1952 gefeiert.

Eine Erfolgsgeschichte bis heute

Schon im Jahre 1959 stand der nächste Umbau an. Die Landebahn wurde auf 2340 Meter verlängert. Zusätzlich entstanden weitere kleinere Graslandebahnen. Im Jahre 1973 eröffnete das neue Flughafengebäude. Bestehend aus den Terminals A und B sowie einem Parkhaus, wurde der komplex des Stararchitekten Heinz Wilke sehr positiv aufgenommen.

Nicht nur ist der Flughafen aber mittlerweile weiter angewachsen. Auch die Zukunft hält einiges parat. Im Jahre 2014 startete beispielsweise die Machbarkeitsstudie zum Umbau des Gebäudes A. Bis 2020 sollen weiterhin alle Gebäude erneuert sein. Eine vorherige Flugfelderneuerung wurde 2016 erfolgreich abgeschlossen.

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store