Flughafen Hannover — ein Ort mit Geschichte

Der Flughafen Hannover-Langenhagen ist der größte und auch wichtigste Flughafen des Landes Niedersachsen. Er gilt als internationales Drehkreuz und war im Jahre 2016 auf Platz 9 der Passagierzahlenliste der Flughäfen in Deutschland. Hannover ist auch die Heimatbasis von TUIfly.

Eine alter Traditionsflughafen

Bereits im Jahre 1915 erbaute die Hannoversche Waggonfabrik an ihrem Werk in Linden einen Werksflugplatz. Hier konnten die produzierten Flugzeuge starten und landen. Als der während des ersten Weltkrieges auch militärische genutzte Flughafen auf der Vahrenfelder Heide nicht mehr für den zivilen Luftverkehr genutzt werden durfte, wurde dem Werksflughafen die Erlaubnis des zivilen Luftfahrtbetriebes erteilt. Erst im Jahre 1928 löste der Flughafen Hannover-Vahrenfeld den Lindener Flughafen als offiziellen Flughafen Hannovers wieder ab.

Ein alter Flugplatz wird umgebaut

Im Jahre 1950 starteten die Vorarbeiten für den Generalausbau des Flughafens Hannover-Vahrenfeld. Der Bau startete im Jahre 1951. Eröffnung des Großprojektes wurde am 26. April 1952 gefeiert.

Eine Erfolgsgeschichte bis heute

Nicht nur ist der Flughafen aber mittlerweile weiter angewachsen. Auch die Zukunft hält einiges parat. Im Jahre 2014 startete beispielsweise die Machbarkeitsstudie zum Umbau des Gebäudes A. Bis 2020 sollen weiterhin alle Gebäude erneuert sein. Eine vorherige Flugfelderneuerung wurde 2016 erfolgreich abgeschlossen.

Philipp Assmus schriebt hier über die Eroberung des Luftraums durch den Menschen. https://about.me/philipp.assmus

Philipp Assmus schriebt hier über die Eroberung des Luftraums durch den Menschen. https://about.me/philipp.assmus